side-area-logo

Sehr geehrte MedienvertreterInnen, willkommen in unserem Pressebereich. Vielen Dank, dass Sie unser Informationsangebot zu unserem Unternehmen, unseren Produkte und Leistungen nutzen. Die Informationen und Inhalte werden Ihnen von der WELLDONE, WERBUNG UND PR GMBH, Lazarettgasse 19/OG 4, A-1090 Wien, zur Verfügung gestellt. Wir stellen Ihnen gerne Text-, Bild- und Filmmaterial für Ihre Berichterstattung über unser Unternehmen zur Verfügung. Die Nutzung der Dienste setzt voraus, dass Sie diesen Nutzungsbedingungen zustimmen.

Die vorliegenden Nutzungsbedingungen regeln die Inanspruchnahme der im Internet bereitgestellten Inhalte auf http://presse.welldone.at. Der Zugriff auf das WELLDONE Online Presse-Center sowie die darüber zugänglichen Funktionen und Inhalte hat ausschließlich in Übereinstimmung mit den genannten Bedingungen zu erfolgen. Diese Bedingungen schließen die Regelungen zum Datenschutz mit ein. Durch die Verwendung des zur Verfügung gestellten Services und ihrer Inhalte, stimmen Sie zu, dass Sie die Bedingungen gelesen und akzeptiert haben.

Exklusiver Service für Medien und JournalistInnen

Über das Presse-Center haben Sie Zugang auf unsere Presse-Mitteilungen und Presse-Download-Bereich. Die zur Nutzung bereitgestellten Inhalte sind kostenlos. Mit der Nutzung unseres Online Presse-Centers sichern Sie zu, die angebotenen Inhalte und Materialien ausschließlich zum Zwecke Ihrer beruflichen redaktionellen und journalistischen Tätigkeit zu nutzen. Das Bildmaterial, Daten und Informationen sind vorbehaltlich einer anderweitigen Vereinbarung grundsätzlich nur für die Verwendung durch Journalisten und Pressemitarbeiter freigegeben.

Nutzungsrecht- und zweck

Die Inhalte dürfen im Rahmen eines einfachen Nutzungsrechts allein zum vorgegebenen Nutzungszweck über den betreffenden Inhalt genutzt werden, auf welchen sich die jeweiligen Materialien beziehen. Inhalte können grundsätzlich kostenfrei heruntergeladen und im Rahmen der Berichterstattung für folgende Zwecke genutzt werden: Presseveröffentlichungen, Veröffentlichungen in Printmedien, Veröffentlichungen durch Film und Fernsehen, Veröffentlichung in Onlinemedien, mobilen Medien und multimediale Veröffentlichungen. Eine darüber hinausgehende Nutzung für kommerzielle Zwecke jeder Art oder private Nutzung, insbesondere für Werbezwecke, ist nicht zulässig und ausdrücklich untersagt.

Inhalte und Materialien dürfen bearbeitet und verändert werden, solange die eindeutige Erkenntlich gewährleistet bleibt und keine inhaltliche Veränderung, die eine mögliche andere Bedeutung als den ursprünglichen Inhalt begünstigt. Die Inhalte dürfen nicht in einem sinnentstellten Zusammenhang wiedergegeben werden. Die Verfremdung der Materialien ist nicht gestattet.

Das Nutzungsrecht ist zeitlich auf die Verfügbarkeit der Inhalte im Presse-Center begrenzt bzw. und räumlich auf das Tätigkeitsgebiet unseres Unternehmens beschränkt. Verwendung der Inhalte in einem anstößigen bzw. gesetzeswidrigen Kontext ist nicht gestattet und zu unterlassen.

Weitergabe und Vervielfältigung

Die Weitergabe und/oder Vervielfältigung der Inhalte an Dritte, soweit dies nicht im Rahmen des vorgegebenen Nutzungszwecks zwingend erforderlich ist, ist nicht gestattet. Die elektronische Speicherung der Bilddaten, die Datenübertragung und jegliche andere Vervielfältigung sind nur im Rahmen der üblichen Produktionsabläufe und für die Dauer der rechtmäßigen und bestimmungsgemäßen Nutzung gestattet. Es ist untersagt Inhalte durch Sie oder einen Dritten als Teil eines Services zu verwenden, zu speichern oder herunterzuladen, der den von uns angebotenen Services ähnelt oder sie ersetzt.

Urheber- und Persönlichkeitsrechte und Rechtshinweis

Alle Inhalte sowie die Gestaltung selbst, sind durch Urheber- und Persönlichkeitsrechte, eingetragene Markenrechte, sowie sonstige Gesetze, die in Zusammenhang mit dem Recht auf geistiges Eigentum stehen, geschützt.

Alle im Presse-Center gezeigten Inhalte wie Texte, Bilder, Videos, Audiodateien, Dokumente sowie andere Inhalte, die im System angeboten werden, sind im Eigentum unseres Unternehmens, seinen Lizenzgebern oder externen Eigentümern, die Inhalte bereitstellen und im System genannt werden. Bei Verwendung von Bildern, Filmen oder anderen Abbildungen ist unser Unternehmen und wenn vorhanden der ausgewiesene Copyrighthinweis, der Name des Fotografen beziehungsweise der Name der Agentur anzugeben. Dies gilt auch für elektronische Publikationen.

Wir übernehmen für die zur Verfügung gestellten Materialien- außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit - keine Haftung, dass diese nicht gegen Rechte Dritter verstoßen oder wettbewerbsrechtlichen oder sonstigen gesetzlichen Vorschriften entgegenstehen.

Bereitstellung von Service und Inhalten

Wir unternehmen alle zumutbaren Anstrengungen, um eine kontinuierliche Bereitstellung der Services und Funktionen zu gewährleisten. Wir übernehmen jedoch keine Haftung für die Verfügbarkeit der Inhalte, sowie für den Zugang oder Funktionsfähigkeit des Online Presse-Centers.

Die zur Verfügung gestellten Inhalte werden ohne Gewährleistung bereitgestellt. Wir schließen jede Garantie der Vollständigkeit, der zufriedenstellenden Qualität sowie der Eignung für einen bestimmten Zweck der angebotenen Inhalte aus. Zudem behalten wir uns das Recht vor, alle im Online-Presse-Center bereitgestellten Inhalte ohne vorherige Ankündigung zu ändern.

Inhalte können Links zu anderen Websites enthalten. Wir haben keine Kontrolle über Drittanbieter-Websites und sind nicht für deren Inhalt oder für jegliche Verluste oder Schäden verantwortlich, die sich für Sie aus der Nutzung solcher Drittanbieter-Websites ergeben.

Anmeldung und Zugang

Angaben, die im Rahmen der Aufnahme in den Presseverteiler oder der Anmeldung zum Presse-Login getätigt werden, müssen auf Basis richtiger und aktueller Daten erfolgen, der Wahrheit entsprechen und vollständig sein. Die Angaben sind bei Bedarf auf den neuesten Stand zu aktualisieren.

(Sie sind verpflichtet, die Ihnen mitgeteilten Zugangsdaten geheim zu halten und im Falle des Abhandenkommens uns unverzüglich hierüber zu informieren. Die Sicherheit dieser Benutzeridentifizierung liegt in Ihrer Verantwortung. Sie sind so lange für jegliche Nutzung der angebotenen Services und Inhalte und aller mit Ihrer Benutzeridentifizierung vorgenommenen Handlungen haftbar, bis Sie uns über den Verlust und/oder die vermeintliche missbräuchliche Verwendung benachrichtigt haben.)

Wir behalten uns nach eigenem Ermessen das Recht vor, eine Aufnahme in den Presseverteiler zu verweigern oder die Anmeldung zum Presse-Login zu sperren, sowie den Zugriff und/oder die Nutzung der angebotenen Services und Inhalte nicht zu gestatten.

Sonstige Bedingungen

Wir behalten uns vor, die vorliegenden Nutzungsbedingungen zu ändern oder diese Nutzungsbedingungen an den Dienst anzupassen, um zum Beispiel Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen oder Änderungen unseres Angebotes zu berücksichtigen. Wir ersuchen Sie daher die Nutzungsbedingungen regelmäßig zu überprüfen. Änderungen der Nutzungsbedingungen werden direkt auf der Seite veröffentlichen. Eine Änderung der Nutzungsbedingungen wird spätestens zum Zeitpunkt des Inkrafttretens veröffentlicht und gilt nicht rückwirkend.

Sollten einzelne Regelungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden oder eine Regelungslücke enthalten, so ist die Regelung durch eine wirksame Regelung zu ersetzen, die der gewollten Regelung weitest möglich entspricht. Die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen bleibt davon unberührt.

Diese Nutzungsbedingungen beurteilen sich nach dem Recht der Republik Österreich. Gerichtsstand ist, soweit zulässig, Wien.

Belegexemplar

Sollten Sie über auf Basis der zur Verfügung gestellten Inhalte einen Bericht verfassen, würden wir uns freuen, wenn Sie uns von Veröffentlichung ein Belegexemplar kostenfrei an folgende Anschrift zukommen lassen oder einen Link per E-Mail:

WELLDONE, WERBUNG UND PR GMBH
Lazarettgasse 19/OG 4
A-1090 Wien
Tel: +43 1 402 13 41 0
E-Mail: office@welldone.at


Wir hoffen, mit unserem Presseservice Ihre Arbeit bestmöglich zu unterstützen und freuen uns auf Ihre Berichterstattung.

Anmeldung

Bitte füllen Sie das nachstehende Formular aus. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ja, ich stimme dem Versand von Pressenachrichten zu.
Ja, ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen und stimme diesen zu.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Erhebung und Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zu.

loading...

Pressecorner - Wir schaffen Neuigkeiten

Datenkorb: 0
0 Artikel vorgemerkt:
6Array ( [0] => stdClass Object ( [ID] => 15 [article_id] => 6 [name] => Starke Frauen. Starke Herzen. [path] => /wp-content/uploads/pressecorner/article/Starke-Frauen-Starke-Herzen.jpg [personen] => Gruppenfoto v.l.: Mag. Martin SCHAFFENRATH, Univ. Prof. Dr. Margarethe HOCHLEITNER, Dr. Juliane BOGNER-STRAUSS, Sonja LEDL-ROSSMANN, Mag. pharm. Dr. Ulrike MURSCH-EDLMAYR [copyright] => Heinz Stanger [titelbild] => 1 ) )

STARKE FRAUEN. STARKE HERZEN. SCHIRMHERRIN BUNDESMINISTERIN JULIANE BOGNER-STRAUSS WILL VERSTÄRKT BEWUSSTSEIN SCHAFFEN

Starke-Frauen-Starke-Herzen
Gruppenfoto v.l.: Mag. Martin SCHAFFENRATH, Univ. Prof. Dr. Margarethe HOCHLEITNER, Dr. Juliane BOGNER-STRAUSS, Sonja LEDL-ROSSMANN, Mag. pharm. Dr. Ulrike MURSCH-EDLMAYR
Fotocredit: © Heinz Stanger
1 Bild zu diesem Artikel

„Das Herz ist der Schlüssel zur Welt und des Lebens.“, mit diesem Zitat von Novalis eröffnete die Schirmherrin der Initiative „Starke Frauen. Starke Herzen.“ Bundesministerin Dr. Juliane Bogner-Strauß das gut besuchte 4. Get-together im Innsbrucker Casineum. Gemeinsam mit der Schirmherrin freuten sich die Präsidentin der Österreichischen Apothekerkammer, Mag. pharm. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr, Univ. Prof. Dr. Margarethe Hochleitner, Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann und Mag. Martin Schaffenrath, stv. Vorsitzender des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger über das große Interesse an der Veranstaltung Mitte Oktober mit rund hundert Besucherinnen und Besuchern.

Ein Frauenherz schlägt doch anders
Dr. Juliane Bogner-Strauß, Bundesministerin für Frauen, Familie und Jugend, ist es ein besonderes Anliegen auf das weibliche Herz aufmerksam zu machen. Zwar schlägt das Frauen-Herz genauso schnell wie jenes der Männer, muss aber eben dieser Mehrfachbelastung bedingt durch Job, Erziehung, Haushalt, Pflege und Koordination all dieser Faktoren mehr leisten“. Daher ist sie davon überzeugt, dass „ein Frauenherz dann doch anders schlägt!“ Frauen würden Herzerkrankungen erst viel später erkennen, da sie mit den Risikofaktoren nicht vertraut seien. „Hier muss bereits bei jungen Frauen ein Umdenken stattfinden, dass sie mehr an die eigene Gesundheit denken“, so die Bundesministerin. Mit Initiativen, wie die von „Starke Frauen. Starke Herzen“ wird verstärkt Bewusstsein geschaffen, wiewohl es noch Luft nach oben gibt“, ist Bogner-Strauß überzeugt und freut sich als Schirmherrin dieses Projekt nach außen vertreten zu dürfen.

Drei Mal täglich Egoismus
Auch die mehrfach ausgezeichnete Kardiologin und Gender Medizinerin Univ. Prof. Dr. Margarethe Hochleitner, machte neben den bekannten Fakten darauf aufmerksam, dass Frauen erst später die selbe Behandlung erfahren, wie Männer mit analogen Herzerkrankungen. „Eine Herzpatientin braucht meist länger, um in der Intensivstation ein Bett zu bekommen oder dass ihr ein Herzkatether oder Bypass eingesetzt wird“. Gerade der Faktor „Zeit“ sei beim Herz laut der Kardiologin ein sehr wichtiger. Das Hauptproblem sei, dass der Herztod männlich besetzt ist. Die Forderung muss daher sein, dass es dieselben Angebote für Frauen und Männer gibt. „Auch wenn schon viel passiert, ist immer noch genug zu tun“, so Gender-Medizinerin Hochleitner, die eine Empfehlung an Frauen richtet: „Drei Mal täglich Egoismus – denken Sie drei Mal täglich an Sich und gönnen Sie Sich etwas, was Ihnen gut tut und setzten Sie es um!“

Frauen haben andere Symptome als Männer
Die Mitinitiatorin der seit 2017 bestehenden Initiative, Mag. pharm. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr, appellierte auch in ihrer Rolle als Apothekerin und Präsidentin der Österreichischen Apothekerkammer, dass noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten ist. „Es ist viel zu wenig bekannt, dass Frauen – vor allem ab dem Beginn der Menopause - ein erhöhtes Risiko haben und schließlich mit den Männern gleichziehen.“ Sie wies auch darauf hin, dass zu wenig wahrgenommen wird, dass Frauen andere Symptome haben, andere Diagnosen brauchen und andere Therapien eingesetzt werden müssen als bei Männern. Der Apothekerschaft komme in gleich mehreren Bereichen eine wichtige Rolle zu. Zunächst gehe es um die Prävention, weil die rund 6.000 Apothekerinnen und Apotheker als Experten für Arzneimittel die Erstanlaufstelle darstellen. "400.000 Kundenkontakte pro Tag – hier kann man in der Aufklärung viel erreichen ", so die Apothekerkammer-Präsidentin. Darüber hinaus sei man sich auch seiner Verantwortung als Gesundheitsberater und Vertrauensperson bewusst. "Und nicht zuletzt begleiten Apothekerinnen und Apotheker ihre Kunden während jeder Therapie", ergänzt Mursch-Edlmayr.

Körperliche und seelische Ressourcen
Die Tiroler Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann unterstrich die Wichtigkeit dieser Initiative, gerade um Frauen auch bewusst zu machen, dass sie mit ihren körperlichen und seelischen Ressourcen behutsam umgehen müssen. „Wir Frauen neigen dazu, unseren Alltag intensiver zu leben, gerade auch bedingt durch die Mehrfachbelastung“, so Ledl-Rossmann. „Gerade weil Frauen zumeist an alle anderen in ihrer Familie und ihrem Beruf denken, bevor sie auf sich selber achten, sind Initiativen wie diese so wichtig und ich unterstütze sie mit voller Überzeugung.“
Mag. Martin Schaffenrath, stv. Vorsitzendes des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger hob in seinem Statement vor allem die erfolgreiche Präventionskampagne der Tiroler Gebietskrankenkasse 2015 und 2016 hervor. Schaffenrath bedankte sich, dass die Initiative „Starke Frauen. Starke Herzen.“ nach Tirol gekommen ist und wies auf den Apell der Initiative hin: „Geh Blutdruck und Cholesterinwert messen!“

An dem Abend im Casineum im Casino Innsbruck tauschten sich u. a. Nationalratsabgeordnete Rebecca Kirchbaumer, aus dem Tiroler Landtag KR Martina Nowara, Barbara Schwaighofer, der Präsident der Tiroler Apothekerkammer Dr. Matthias König und zahlreiche Fachärztinnen und Fachärzte aus dem Bereich Kardiologie sowie Vertreter der Wirtschaftskammer und Frauennetzwerke gemeinsam aus.

Weitere Informationen zur Initiative Starke Frauen. Starke Herzen. finden Sie unter: http://www.starkesherz.at/

 

Rückfragehinweis:

Mag. Petra Hafner
Senior PR-Consultant
WELLDONE WERBUNG UND PR GMBH
Lazarettgasse 19/OG 4
1090 Wien
(T) 01/402 13 41-37
(F) 01/402 13 41-18
p.hafner@welldone.at
www.welldone.at

Service

Plaintext - 5640 Zeichen
Artikel Drucken
Artikel an E-Mail verschicken

Welldone Werbund und PR GmbH
Lazarettgasse 19
1090 Wien