side-area-logo

Sehr geehrte MedienvertreterInnen, willkommen in unserem Pressebereich. Vielen Dank, dass Sie unser Informationsangebot zu unserem Unternehmen, unseren Produkte und Leistungen nutzen. Die Informationen und Inhalte werden Ihnen von der WELLDONE, WERBUNG UND PR GMBH, Lazarettgasse 19/OG 4, A-1090 Wien, zur Verfügung gestellt. Wir stellen Ihnen gerne Text-, Bild- und Filmmaterial für Ihre Berichterstattung über unser Unternehmen zur Verfügung. Die Nutzung der Dienste setzt voraus, dass Sie diesen Nutzungsbedingungen zustimmen.

Die vorliegenden Nutzungsbedingungen regeln die Inanspruchnahme der im Internet bereitgestellten Inhalte auf http://presse.welldone.at. Der Zugriff auf das WELLDONE Online Presse-Center sowie die darüber zugänglichen Funktionen und Inhalte hat ausschließlich in Übereinstimmung mit den genannten Bedingungen zu erfolgen. Diese Bedingungen schließen die Regelungen zum Datenschutz mit ein. Durch die Verwendung des zur Verfügung gestellten Services und ihrer Inhalte, stimmen Sie zu, dass Sie die Bedingungen gelesen und akzeptiert haben.

Exklusiver Service für Medien und JournalistInnen

Über das Presse-Center haben Sie Zugang auf unsere Presse-Mitteilungen und Presse-Download-Bereich. Die zur Nutzung bereitgestellten Inhalte sind kostenlos. Mit der Nutzung unseres Online Presse-Centers sichern Sie zu, die angebotenen Inhalte und Materialien ausschließlich zum Zwecke Ihrer beruflichen redaktionellen und journalistischen Tätigkeit zu nutzen. Das Bildmaterial, Daten und Informationen sind vorbehaltlich einer anderweitigen Vereinbarung grundsätzlich nur für die Verwendung durch Journalisten und Pressemitarbeiter freigegeben.

Nutzungsrecht- und zweck

Die Inhalte dürfen im Rahmen eines einfachen Nutzungsrechts allein zum vorgegebenen Nutzungszweck über den betreffenden Inhalt genutzt werden, auf welchen sich die jeweiligen Materialien beziehen. Inhalte können grundsätzlich kostenfrei heruntergeladen und im Rahmen der Berichterstattung für folgende Zwecke genutzt werden: Presseveröffentlichungen, Veröffentlichungen in Printmedien, Veröffentlichungen durch Film und Fernsehen, Veröffentlichung in Onlinemedien, mobilen Medien und multimediale Veröffentlichungen. Eine darüber hinausgehende Nutzung für kommerzielle Zwecke jeder Art oder private Nutzung, insbesondere für Werbezwecke, ist nicht zulässig und ausdrücklich untersagt.

Inhalte und Materialien dürfen bearbeitet und verändert werden, solange die eindeutige Erkenntlich gewährleistet bleibt und keine inhaltliche Veränderung, die eine mögliche andere Bedeutung als den ursprünglichen Inhalt begünstigt. Die Inhalte dürfen nicht in einem sinnentstellten Zusammenhang wiedergegeben werden. Die Verfremdung der Materialien ist nicht gestattet.

Das Nutzungsrecht ist zeitlich auf die Verfügbarkeit der Inhalte im Presse-Center begrenzt bzw. und räumlich auf das Tätigkeitsgebiet unseres Unternehmens beschränkt. Verwendung der Inhalte in einem anstößigen bzw. gesetzeswidrigen Kontext ist nicht gestattet und zu unterlassen.

Weitergabe und Vervielfältigung

Die Weitergabe und/oder Vervielfältigung der Inhalte an Dritte, soweit dies nicht im Rahmen des vorgegebenen Nutzungszwecks zwingend erforderlich ist, ist nicht gestattet. Die elektronische Speicherung der Bilddaten, die Datenübertragung und jegliche andere Vervielfältigung sind nur im Rahmen der üblichen Produktionsabläufe und für die Dauer der rechtmäßigen und bestimmungsgemäßen Nutzung gestattet. Es ist untersagt Inhalte durch Sie oder einen Dritten als Teil eines Services zu verwenden, zu speichern oder herunterzuladen, der den von uns angebotenen Services ähnelt oder sie ersetzt.

Urheber- und Persönlichkeitsrechte und Rechtshinweis

Alle Inhalte sowie die Gestaltung selbst, sind durch Urheber- und Persönlichkeitsrechte, eingetragene Markenrechte, sowie sonstige Gesetze, die in Zusammenhang mit dem Recht auf geistiges Eigentum stehen, geschützt.

Alle im Presse-Center gezeigten Inhalte wie Texte, Bilder, Videos, Audiodateien, Dokumente sowie andere Inhalte, die im System angeboten werden, sind im Eigentum unseres Unternehmens, seinen Lizenzgebern oder externen Eigentümern, die Inhalte bereitstellen und im System genannt werden. Bei Verwendung von Bildern, Filmen oder anderen Abbildungen ist unser Unternehmen und wenn vorhanden der ausgewiesene Copyrighthinweis, der Name des Fotografen beziehungsweise der Name der Agentur anzugeben. Dies gilt auch für elektronische Publikationen.

Wir übernehmen für die zur Verfügung gestellten Materialien- außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit - keine Haftung, dass diese nicht gegen Rechte Dritter verstoßen oder wettbewerbsrechtlichen oder sonstigen gesetzlichen Vorschriften entgegenstehen.

Bereitstellung von Service und Inhalten

Wir unternehmen alle zumutbaren Anstrengungen, um eine kontinuierliche Bereitstellung der Services und Funktionen zu gewährleisten. Wir übernehmen jedoch keine Haftung für die Verfügbarkeit der Inhalte, sowie für den Zugang oder Funktionsfähigkeit des Online Presse-Centers.

Die zur Verfügung gestellten Inhalte werden ohne Gewährleistung bereitgestellt. Wir schließen jede Garantie der Vollständigkeit, der zufriedenstellenden Qualität sowie der Eignung für einen bestimmten Zweck der angebotenen Inhalte aus. Zudem behalten wir uns das Recht vor, alle im Online-Presse-Center bereitgestellten Inhalte ohne vorherige Ankündigung zu ändern.

Inhalte können Links zu anderen Websites enthalten. Wir haben keine Kontrolle über Drittanbieter-Websites und sind nicht für deren Inhalt oder für jegliche Verluste oder Schäden verantwortlich, die sich für Sie aus der Nutzung solcher Drittanbieter-Websites ergeben.

Anmeldung und Zugang

Angaben, die im Rahmen der Aufnahme in den Presseverteiler oder der Anmeldung zum Presse-Login getätigt werden, müssen auf Basis richtiger und aktueller Daten erfolgen, der Wahrheit entsprechen und vollständig sein. Die Angaben sind bei Bedarf auf den neuesten Stand zu aktualisieren.

(Sie sind verpflichtet, die Ihnen mitgeteilten Zugangsdaten geheim zu halten und im Falle des Abhandenkommens uns unverzüglich hierüber zu informieren. Die Sicherheit dieser Benutzeridentifizierung liegt in Ihrer Verantwortung. Sie sind so lange für jegliche Nutzung der angebotenen Services und Inhalte und aller mit Ihrer Benutzeridentifizierung vorgenommenen Handlungen haftbar, bis Sie uns über den Verlust und/oder die vermeintliche missbräuchliche Verwendung benachrichtigt haben.)

Wir behalten uns nach eigenem Ermessen das Recht vor, eine Aufnahme in den Presseverteiler zu verweigern oder die Anmeldung zum Presse-Login zu sperren, sowie den Zugriff und/oder die Nutzung der angebotenen Services und Inhalte nicht zu gestatten.

Sonstige Bedingungen

Wir behalten uns vor, die vorliegenden Nutzungsbedingungen zu ändern oder diese Nutzungsbedingungen an den Dienst anzupassen, um zum Beispiel Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen oder Änderungen unseres Angebotes zu berücksichtigen. Wir ersuchen Sie daher die Nutzungsbedingungen regelmäßig zu überprüfen. Änderungen der Nutzungsbedingungen werden direkt auf der Seite veröffentlichen. Eine Änderung der Nutzungsbedingungen wird spätestens zum Zeitpunkt des Inkrafttretens veröffentlicht und gilt nicht rückwirkend.

Sollten einzelne Regelungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden oder eine Regelungslücke enthalten, so ist die Regelung durch eine wirksame Regelung zu ersetzen, die der gewollten Regelung weitest möglich entspricht. Die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen bleibt davon unberührt.

Diese Nutzungsbedingungen beurteilen sich nach dem Recht der Republik Österreich. Gerichtsstand ist, soweit zulässig, Wien.

Belegexemplar

Sollten Sie über auf Basis der zur Verfügung gestellten Inhalte einen Bericht verfassen, würden wir uns freuen, wenn Sie uns von Veröffentlichung ein Belegexemplar kostenfrei an folgende Anschrift zukommen lassen oder einen Link per E-Mail:

WELLDONE, WERBUNG UND PR GMBH
Lazarettgasse 19/OG 4
A-1090 Wien
Tel: +43 1 402 13 41 0
E-Mail: office@welldone.at


Wir hoffen, mit unserem Presseservice Ihre Arbeit bestmöglich zu unterstützen und freuen uns auf Ihre Berichterstattung.

Anmeldung

Bitte füllen Sie das nachstehende Formular aus. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ja, ich stimme dem Versand von Pressenachrichten zu.
Ja, ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen und stimme diesen zu.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Erhebung und Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zu.

loading...

Pressecorner - Wir schaffen Neuigkeiten

Datenkorb: 0
0 Artikel vorgemerkt:
75Array ( )

PRAEVENIRE GESUNDHEITSFORUM 2017 LIVETICKER #2: GESUNDHEITSKOMPETENZ UND PRÄVENTION

11.18 Uhr: Mit der Erkenntnis "Für Prävention ist es nie zu spät", beendet Univ.-Prof. Tanja Stamm ihre Keynote.

11.10 Uhr: "Neue Technologien, wie beispielsweise Wearables, helfen uns, damit wir Daten generieren können. Außerdem helfen diese (Sport)-Armbänder, dass sich Menschen noch zusätzlich motivieren können. Auf der anderen Seite können diese Gadgets jedoch auch das Gegenteil bewirken. Wenn gesteckte Ziele nicht erreicht werden oder "Belohnungen" nicht freigeschalten werden, erzeugt das mehr Frust als Lust bei den Personen.

11.02 Uhr: Auch die Sekundärprävention, gerade bei rheumatischen Erkrankungen, ist laut Stamm sehr wichtig. Dies kann durch Übungen und bewegungsförderliche Interventionen erzielt werden.

11.00 Uhr: Es werden Ratschläge für die richtige Haltung, speziell für Menschen die viel am Schreibtisch arbeiten, gegeben.

10.55 Uhr: Neben der Aufklärung von Kindern und Senioren ist die Prävention am Arbeitsplatz wichtig. Ergonomie-Schulungen sollten, so Stamm, zur Steigerung der Gesundheitskompetenz, beitragen.

10.51 Uhr: Frau Stamm präsentiert nun eine Studie, in der sich Kindergartenkinder und ältere Menschen generationsübergreifend treffen, spielen und sich bewegen. An diesem Projekt nahmen 171 Personen teil.

10.48 Uhr: Die Frage an die Zuhörer lautet: "Hilft Prävention wirklich das Leben zu verlängern?"

10.47 Uhr: Laut internationaler Richtlinien werden mindestens 150 Minuten Bewegung oder Sport empfohlen.

10.46 Uhr: "Präventionsmaßnahmen nützen uns wenig, wenn wir keine Parameter zum Messen haben."

10.45 Uhr: Prävention muss laut Univ.-Prof. Tanja Stamm bereits in der späten Kindheit oder frühen Jugend begonnen werden.

10.40 Uhr: Der nächste Programmpunkt ist eine Keynote von Univ.-Prof. Tanja Stamm, Leiterin des Instituts für Outcome Research der MedUni Wien.

10.20 Uhr: Frau Heinisch-Hosek diskutiert nun mit den Zuhörern über zukünftige Maßnahmen.

10.20 Uhr: "In Österreich muss bei den Kleinsten in den Schulen angefangen werden und das gelernte Wissen soll auch in den Arbeitsmarkt getragen und umgesetzt werden", so Heinisch-Hosek.

10.15 Uhr: Frau Heinisch-Hosek spricht ein Defizit in der Bildung an, wenn es um Gesundheitskompetenz geht. Das beginne bereits in der Volksschule.

10.13 Uhr: "Der Mensch muss als Ganzes empfunden werden. Es geht nicht nur darum immer wieder einzelne Krankheiten fernzuhalten, sondern dass der Mensch abgeholt wird. Wir müssen es schaffen, dass die Bevölkerung in Österreich in Sachen Gesundheitskompetenz fitter wird", so Heinisch-Hosek.

10.10 Uhr: Heinisch-Hosek wird in Ihrer Keynote über "Small Data" und die Statistik Austria sprechen.

10.07 Uhr: Nach den Grußworten von Dr. Rendi-Wagner betritt Gabriele Heinisch-Hosek, Abgeordnete zum Nationalrat, das Podium.

10.05 Uhr: Die vollständige Videobotschaft von Dr. Rendi-Wagner finden Sie hier.

09.52 Uhr: "Das Gesundheitsforum Seitenstetten hat sich klar als Ziel gesetzt, den gesunden Menschen in der gesunden Gesellschaft zu thematisieren und auf dieses Thema zu fokussieren - und das ist genau da, wo auch wir mit unserer Gesundheitspolitik hier seit vielen Jahren im Gesundheitsministerium ansetzen. Es geht uns darum, alle Menschen hier zu erreichen, unabhängig von ihrer Herkunft, von ihrem Geschlecht, von ihrem Einkommen und ihrem sozialen Status. Es ist ganz wichtig, dass wir hier alle erreichen und dass wir hier auf niemanden vergessen. Aus diesem Grund wurde bereits im Jahre 2011 der Prozess der Gesundheitsziele Österreich ins Leben gerufen. Gemeinsam damals mit 40 verschiedenen Partnern aus den verschiedensten Politik- und Gesellschaftsbereichen. Mittlerweile setzen wir hier sehr erfolgreich in den letzten fünf Jahren Maßnahmen in den verschiedensten Gesundheitsbereichen um - nämlich angefangen von Kindergesundheit hin zu gesunder Ernährung, Bewegung, gesunde Lebens- und Arbeitsbedingungen bis hin zur integrierten Versorgung. All das sind wichtige Themen, die wir hier gemeinsam mit zehn verschiedenen Bundesministerien, Bundesländern, Sozialversicherung, NGOs und vielen anderen Partnern umsetzen. Ein sehr erfolgreicher Prozess, der garantiert, dass wir hier eine gesamtgesellschaftliche und gesamtpolitische Sicht auf das Thema Gesundheit haben, so wie es das Gesundheitsforum Seitenstetten hier auch tut. Es geht darum, dass wir Gesundheit verstehen als etwas, das nicht nur im Gesundheitsbereich generiert wird, sondern in unseren täglichen Lebens- und Arbeitssituationen, angefangen von Arbeitsplatz bis hin zur Schule, Kindergarten, Supermarkt, Zuhause – überall dort wird Gesundheit kreiert - oder Krankheit. Genau das ist entscheidend, und hier braucht es eine breite Allianz um dieses Thema erfolgreich zu bearbeiten", so Rendi-Wagner.

09.50 Uhr: Als Nächstes wird eine Grußbotschaft von Dr. Pamela Rendi-Wagner, Bundesministerin für Gesundheit und Frauen, eingespielt.

09.41 Uhr: Dr. Mayer-Schönberger steht nun dem Auditorium für Fragen zur Verfügung.

09.40 Uhr: Für Dr. Mayer-Schönberger ist es von großer Relevanz, dass Vertrauen im Bereich Big Data geschaffen wird. Vertrauen sei die Währung der Zukunft.

09.37 Uhr: "Von den vereinfachenden Modellen zu einem adaptiven System ist der Schlüssel für zukünftige Behandlungen."

09.30 Uhr: Laut Dr. Mayer-Schönberger ist das Motto der Zukunft "Daten sprechen lassen".

09.25 Uhr: "Während an den meisten Universitäten neue Vorgehensweisen noch mit wenigen Probanden getestet werden, stehen App-Firmen Millionen von Freiwilligen zur Verfügung, die ihre Daten ständig hochladen."

09.20 Uhr: "In den letzten 20 Jahren haben wir die vorhandene Datenmenge verhundertfacht. Aus dieser zusätzlichen Datenmenge werden ständig neue Erkenntnisse generiert, auch für das Gesundheitswesen."

09.09 Uhr: Dr. Schönberger spricht von intelligenten Logarithmen, welche ständig sämtliche Suchanfragen von Internet-Suchmaschinen speichern. Über Suchanfragen von Usern kann so besipielsweise der Ursprung einer Grippe-Epedemie in Echtzeit festgestellt werden.

09.07 Uhr: "Wir liegen oft danaben, wenn wir uns auf unser Bauchgefühl verlassen. Fakten helfen uns, auch im Bereich der Medizin, bessere Entscheidungen zu treffen", so Mayer-Schönberger.

09.05 Uhr: Dr. Mayer-Schönberger ist Big Data-Experte und beginnt seinen Vortrag mit dem Diskurs Bauchgefühl vs. Wissen aus Daten.

09.00 Uhr: Nach der Begrüßung von Dr. Armin Fidler startet der erste Speaker des Tages, Prof. Dr. Viktor Mayer-Schönberger, Professor für Internet Governance & Regulation am Oxford Internet Institute, mit seiner Keynote.

09.00 Uhr: Der Vormittag beschäftigt sich in der ersten Session mit den Themen Gesundheitskompetenz und Prävention.

09.00 Uhr: Guten Morgen! Auch heute erhalten Sie in unserem Live-Ticker alle Infos rund um das Gesundheitsforum PRAEVENIRE 2017

Service

Plaintext - 6934 Zeichen
Artikel Drucken
Artikel an E-Mail verschicken

Welldone Werbund und PR GmbH
Lazarettgasse 19
1090 Wien