side-area-logo

Sehr geehrte MedienvertreterInnen, willkommen in unserem Pressebereich. Vielen Dank, dass Sie unser Informationsangebot zu unserem Unternehmen, unseren Produkte und Leistungen nutzen. Die Informationen und Inhalte werden Ihnen von der WELLDONE, WERBUNG UND PR GMBH, Lazarettgasse 19/OG 4, A-1090 Wien, zur Verfügung gestellt. Wir stellen Ihnen gerne Text-, Bild- und Filmmaterial für Ihre Berichterstattung über unser Unternehmen zur Verfügung. Die Nutzung der Dienste setzt voraus, dass Sie diesen Nutzungsbedingungen zustimmen.

Die vorliegenden Nutzungsbedingungen regeln die Inanspruchnahme der im Internet bereitgestellten Inhalte auf http://presse.welldone.at. Der Zugriff auf das WELLDONE Online Presse-Center sowie die darüber zugänglichen Funktionen und Inhalte hat ausschließlich in Übereinstimmung mit den genannten Bedingungen zu erfolgen. Diese Bedingungen schließen die Regelungen zum Datenschutz mit ein. Durch die Verwendung des zur Verfügung gestellten Services und ihrer Inhalte, stimmen Sie zu, dass Sie die Bedingungen gelesen und akzeptiert haben.

Exklusiver Service für Medien und JournalistInnen

Über das Presse-Center haben Sie Zugang auf unsere Presse-Mitteilungen und Presse-Download-Bereich. Die zur Nutzung bereitgestellten Inhalte sind kostenlos. Mit der Nutzung unseres Online Presse-Centers sichern Sie zu, die angebotenen Inhalte und Materialien ausschließlich zum Zwecke Ihrer beruflichen redaktionellen und journalistischen Tätigkeit zu nutzen. Das Bildmaterial, Daten und Informationen sind vorbehaltlich einer anderweitigen Vereinbarung grundsätzlich nur für die Verwendung durch Journalisten und Pressemitarbeiter freigegeben.

Nutzungsrecht- und zweck

Die Inhalte dürfen im Rahmen eines einfachen Nutzungsrechts allein zum vorgegebenen Nutzungszweck über den betreffenden Inhalt genutzt werden, auf welchen sich die jeweiligen Materialien beziehen. Inhalte können grundsätzlich kostenfrei heruntergeladen und im Rahmen der Berichterstattung für folgende Zwecke genutzt werden: Presseveröffentlichungen, Veröffentlichungen in Printmedien, Veröffentlichungen durch Film und Fernsehen, Veröffentlichung in Onlinemedien, mobilen Medien und multimediale Veröffentlichungen. Eine darüber hinausgehende Nutzung für kommerzielle Zwecke jeder Art oder private Nutzung, insbesondere für Werbezwecke, ist nicht zulässig und ausdrücklich untersagt.

Inhalte und Materialien dürfen bearbeitet und verändert werden, solange die eindeutige Erkenntlich gewährleistet bleibt und keine inhaltliche Veränderung, die eine mögliche andere Bedeutung als den ursprünglichen Inhalt begünstigt. Die Inhalte dürfen nicht in einem sinnentstellten Zusammenhang wiedergegeben werden. Die Verfremdung der Materialien ist nicht gestattet.

Das Nutzungsrecht ist zeitlich auf die Verfügbarkeit der Inhalte im Presse-Center begrenzt bzw. und räumlich auf das Tätigkeitsgebiet unseres Unternehmens beschränkt. Verwendung der Inhalte in einem anstößigen bzw. gesetzeswidrigen Kontext ist nicht gestattet und zu unterlassen.

Weitergabe und Vervielfältigung

Die Weitergabe und/oder Vervielfältigung der Inhalte an Dritte, soweit dies nicht im Rahmen des vorgegebenen Nutzungszwecks zwingend erforderlich ist, ist nicht gestattet. Die elektronische Speicherung der Bilddaten, die Datenübertragung und jegliche andere Vervielfältigung sind nur im Rahmen der üblichen Produktionsabläufe und für die Dauer der rechtmäßigen und bestimmungsgemäßen Nutzung gestattet. Es ist untersagt Inhalte durch Sie oder einen Dritten als Teil eines Services zu verwenden, zu speichern oder herunterzuladen, der den von uns angebotenen Services ähnelt oder sie ersetzt.

Urheber- und Persönlichkeitsrechte und Rechtshinweis

Alle Inhalte sowie die Gestaltung selbst, sind durch Urheber- und Persönlichkeitsrechte, eingetragene Markenrechte, sowie sonstige Gesetze, die in Zusammenhang mit dem Recht auf geistiges Eigentum stehen, geschützt.

Alle im Presse-Center gezeigten Inhalte wie Texte, Bilder, Videos, Audiodateien, Dokumente sowie andere Inhalte, die im System angeboten werden, sind im Eigentum unseres Unternehmens, seinen Lizenzgebern oder externen Eigentümern, die Inhalte bereitstellen und im System genannt werden. Bei Verwendung von Bildern, Filmen oder anderen Abbildungen ist unser Unternehmen und wenn vorhanden der ausgewiesene Copyrighthinweis, der Name des Fotografen beziehungsweise der Name der Agentur anzugeben. Dies gilt auch für elektronische Publikationen.

Wir übernehmen für die zur Verfügung gestellten Materialien- außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit - keine Haftung, dass diese nicht gegen Rechte Dritter verstoßen oder wettbewerbsrechtlichen oder sonstigen gesetzlichen Vorschriften entgegenstehen.

Bereitstellung von Service und Inhalten

Wir unternehmen alle zumutbaren Anstrengungen, um eine kontinuierliche Bereitstellung der Services und Funktionen zu gewährleisten. Wir übernehmen jedoch keine Haftung für die Verfügbarkeit der Inhalte, sowie für den Zugang oder Funktionsfähigkeit des Online Presse-Centers.

Die zur Verfügung gestellten Inhalte werden ohne Gewährleistung bereitgestellt. Wir schließen jede Garantie der Vollständigkeit, der zufriedenstellenden Qualität sowie der Eignung für einen bestimmten Zweck der angebotenen Inhalte aus. Zudem behalten wir uns das Recht vor, alle im Online-Presse-Center bereitgestellten Inhalte ohne vorherige Ankündigung zu ändern.

Inhalte können Links zu anderen Websites enthalten. Wir haben keine Kontrolle über Drittanbieter-Websites und sind nicht für deren Inhalt oder für jegliche Verluste oder Schäden verantwortlich, die sich für Sie aus der Nutzung solcher Drittanbieter-Websites ergeben.

Anmeldung und Zugang

Angaben, die im Rahmen der Aufnahme in den Presseverteiler oder der Anmeldung zum Presse-Login getätigt werden, müssen auf Basis richtiger und aktueller Daten erfolgen, der Wahrheit entsprechen und vollständig sein. Die Angaben sind bei Bedarf auf den neuesten Stand zu aktualisieren.

(Sie sind verpflichtet, die Ihnen mitgeteilten Zugangsdaten geheim zu halten und im Falle des Abhandenkommens uns unverzüglich hierüber zu informieren. Die Sicherheit dieser Benutzeridentifizierung liegt in Ihrer Verantwortung. Sie sind so lange für jegliche Nutzung der angebotenen Services und Inhalte und aller mit Ihrer Benutzeridentifizierung vorgenommenen Handlungen haftbar, bis Sie uns über den Verlust und/oder die vermeintliche missbräuchliche Verwendung benachrichtigt haben.)

Wir behalten uns nach eigenem Ermessen das Recht vor, eine Aufnahme in den Presseverteiler zu verweigern oder die Anmeldung zum Presse-Login zu sperren, sowie den Zugriff und/oder die Nutzung der angebotenen Services und Inhalte nicht zu gestatten.

Sonstige Bedingungen

Wir behalten uns vor, die vorliegenden Nutzungsbedingungen zu ändern oder diese Nutzungsbedingungen an den Dienst anzupassen, um zum Beispiel Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen oder Änderungen unseres Angebotes zu berücksichtigen. Wir ersuchen Sie daher die Nutzungsbedingungen regelmäßig zu überprüfen. Änderungen der Nutzungsbedingungen werden direkt auf der Seite veröffentlichen. Eine Änderung der Nutzungsbedingungen wird spätestens zum Zeitpunkt des Inkrafttretens veröffentlicht und gilt nicht rückwirkend.

Sollten einzelne Regelungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden oder eine Regelungslücke enthalten, so ist die Regelung durch eine wirksame Regelung zu ersetzen, die der gewollten Regelung weitest möglich entspricht. Die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen bleibt davon unberührt.

Diese Nutzungsbedingungen beurteilen sich nach dem Recht der Republik Österreich. Gerichtsstand ist, soweit zulässig, Wien.

Belegexemplar

Sollten Sie über auf Basis der zur Verfügung gestellten Inhalte einen Bericht verfassen, würden wir uns freuen, wenn Sie uns von Veröffentlichung ein Belegexemplar kostenfrei an folgende Anschrift zukommen lassen oder einen Link per E-Mail:

WELLDONE, WERBUNG UND PR GMBH
Lazarettgasse 19/OG 4
A-1090 Wien
Tel: +43 1 402 13 41 0
E-Mail: office@welldone.at


Wir hoffen, mit unserem Presseservice Ihre Arbeit bestmöglich zu unterstützen und freuen uns auf Ihre Berichterstattung.

Anmeldung

Bitte füllen Sie das nachstehende Formular aus. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ja, ich stimme dem Versand von Pressenachrichten zu.
Ja, ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen und stimme diesen zu.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Erhebung und Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zu.

loading...

Pressecorner - Wir schaffen Neuigkeiten

Datenkorb: 0
0 Artikel vorgemerkt:
168Array ( [0] => stdClass Object ( [ID] => 677 [article_id] => 168 [name] => Die Ordination Rebhandl ist Geimpft-Geschützt-Sicher [path] => /wp-content/uploads/pressecorner/article/Die-Ordination-Rebhandl-ist-Geimpft-.jpg [personen] => Auch die Ordination von Dr. Erwin Rebhandl unterstützt die unabhängige Impfinitiative \"Geimpft-Geschützt-Sicher\". v. l. Dr. Erwin Rebhandl, Andrea Hofer, DGKS Christa Rebhandl, Gabriele Rohringer. [copyright] => privat [titelbild] => 1 ) )

AM PLUS UNTERSTÜTZT UNABHÄNGIGE IMPFINITIATIVE „GEIMPFT-GESCHÜTZT-SICHER“

Die-Ordination-Rebhandl-ist-Geimpft-
Auch die Ordination von Dr. Erwin Rebhandl unterstützt die unabhängige Impfinitiative \"Geimpft-Geschützt-Sicher\". v. l. Dr. Erwin Rebhandl, Andrea Hofer, DGKS Christa Rebhandl, Gabriele Rohringer.
Fotocredit: © privat
1 Bild zu diesem Artikel

Am 16. Jänner wurde im Rahmen des Österreichischen Impftages die unabhängige Impfinitiative „Geimpft-Geschützt-Sicher“ vorgestellt. Ins Leben gerufen von Public Health-Experte Dr. Armin Fidler und Impfexpertin Univ.-Prof. Dr. Ursula Wiedermann-Schmidt hat sie sich das Ziel gesetzt, Impfschutz bei Gesundheitspersonal sichtbar zu machen. AM PLUS unterstützt die Initiative und ruft das Gesundheitspersonal in Österreich auf, ebenfalls Teil von „Geimpft-Geschützt-Sicher“ zu werden.

Am 16. Jänner wurde im Rahmen des Österreichischen Impftages die unabhängige Impfinitiative „Geimpft-Geschützt-Sicher“ vorgestellt. Ins Leben gerufen von Public Health-Experte Dr. Armin Fidler und Impfexpertin Univ.-Prof. Dr. Ursula Wiedermann-Schmidt hat sie sich das Ziel gesetzt, Impfschutz bei Gesundheitspersonal sichtbar zu machen. AM PLUS unterstützt die Initiative und ruft das Gesundheitspersonal in Österreich auf, ebenfalls Teil von „Geimpft-Geschützt-Sicher“ zu werden.

Impfbewusstsein stärken

Um das Impfwesen steht es in Österreich nicht besonders gut. Dies beweisen etwa aktuelle Daten aus dem OECD-Bericht „Health at a Glance 2015“. Aus diesem geht hervor, dass Österreich etwa bei der Masern-Durchimpfungsrate hinter Ländern wie Costa Rica, Chile oder Mexiko liegt. „Im Jahr 2015 kam es zu 309 Masernfällen in Österreich. Obwohl ein wirksamer und sicherer Impfschutz zur Verfügung steht. Laut Daten der AGES standen 7,4% der Masernerkrankungen in direktem Zusammenhang mit dem Gesundheitssystem – Ansteckungen von Patienten in Gesundheitseinrichtungen oder von Gesundheitspersonal im Rahmen ihrer Tätigkeit. Impfung gewährleistet wirksamen Schutz, das Bewusstsein zur Schutzimpfung muss deshalb gestärkt werden“, weist Dr. Erwin Rebhandl, Präsident der Initiative AM PLUS, auf die Problematik mangelnden Impfschutzes am Beispiel von Masernerkrankungen hin.

Für Personen in Gesundheitsberufen besteht in Österreich keine Impfpflicht. Eine Forderung der Bioethikkommission des Bundeskanzleramtes vom 1. Juni 2015 lautet, dass zumindest ein Immunstatus eingefordert werden sollte. Dieser Forderung schloss sich der Oberste Sanitätsrat (OSR) in seiner Sitzung vom 21. November 2015 an. „Menschen die im Gesundheitswesen tätig sind haben eine besondere Verantwortung. Für sich und für ihre Patienten. Gerade das Gesundheitspersonal sollte deshalb mit gutem Beispiel vorangehen und mittels Vorbildwirkung das Impfbewusstsein in Österreich stärken“, unterstreicht Rebhandl die besondere Rolle des Gesundheitspersonals zur Verbesserung des Impfbewusstseins.

Impfskepsis abbauen

Eine Elternbefragung des Karl Landsteiner Instituts für pädiatrische Forschung und Fortbildung aus dem Jahr 2013 zu den Themen Impfen und Ernährungsverhalten im Kindesalter weist 4% der Österreicher als Impfgegner aus. Die Gesundheitsbefragung des Bundesministeriums für Gesundheit aus dem Jahr 2014 ergab, dass 9% der österreichischen Kinder das kostenlose Impfprogramm nicht absolvierten. Mit 60% der Nennungen war der häufigste Grund der Ablehnung durch die Eltern der betroffenen Kinder, dass sie Impfen als „schädlich“ bewerteten.

„In Österreich ist eine steigende Impfskepsis festzustellen. Gerade deshalb ist es von großer Bedeutung, dass Menschen in Gesundheitsberufen die Vorteile des Impfschutzes klar kommunizieren und so zur Verringerung dieser Impfskepsis beitragen“, verweist Rebhandl auf die Vorbildfunktion des Gesundheitspersonals. Mittels „Geimpft-Geschützt-Sicher“-Ansteckbutton können diese sichtbar machen, dass sie über den erforderlichen Impfschutz verfügen. Wer die Empfehlungen des Österreichischen Impfplans befolgt und über die entsprechenden Schutzimpfungen verfügt, gilt als „Geimpft-Geschützt-Sicher“.

Unterstützung durch AM PLUS

„AM PLUS setzt sich für eine Stärkung und Verbesserung der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung ein. Schutzimpfungen gehören zu den wichtigsten gesundheitlichen Vorsorgemaßnahmen, die der Medizin zur Verfügung stehen. Deshalb schließt sich AM PLUS der unabhängigen Impfinitiative von Dr. Armin Fidler und Univ.-Prof. Dr. Wiedermann-Schmidt an. Ich appelliere auch an alle Kollegen in Gesundheitsberufen, Teil dieser Initiative zu werden. In meiner eigenen Ordination gehe ich selbst mit gutem Beispiel voran und mache Impfschutz mittels Ansteckbutton sichtbar. Gemeinsam können wir das Impfbewusstsein in der Bevölkerung stärken und unseren Beitrag zur Verringerung von vermeidbaren Erkrankungen und deren Folgen leisten“, ruft Rebhandl zur Unterstützung von „Geimpft-Geschützt-Sicher“ auf.

Über die Impfinitiative „Geimpft-Geschützt-Sicher“:

Die unabhängige Initiative „Geimpft-Geschützt-Sicher“ richtet sich an das österreichische Gesundheitspersonal. Ein eigens kreierter Ansteckbutton signalisiert Impfschutz bei in Gesundheitsberufen tätigen Personen. Initiiert wurde „Geimpft-Geschützt-Sicher“ von Dr. Armin Fidler und Univ.-Prof. Dr. Ursula Wiedermann-Schmidt. Dr. Armin Fidler war über zwei Jahrzehnte für die Weltbank in Beraterfunktionen in Europa und den USA tätig. Im Public Health-Sektor ist er auch als Präsident der European Health Management Association (EHMA) und als Lektor des Management Center Innsbruck (MCI) aktiv. Univ.-Prof. Dr. Ursula Wiedermann-Schmidt ist Leiterin des Instituts für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin der Medizinischen Universität Wien, Vorsitzende des Nationalen Impfgremiums und wissenschaftliche Leiterin des Österreichischen Impftags.

Über AM PLUS:

AM PLUS, die Initiative für Allgemeinmedizin und Gesundheit, setzt sich für eine Stärkung und Verbesserung der wohnortnahen und niederschwelligen Gesundheitsversorgung der Bevölkerung ein. Kernelement dabei ist die Rolle der Allgemeinmedizin als verantwortungsvolle und zentrale Drehscheibe zwischen der Bevölkerung und anderen Anbietern von Gesundheitsleistungen im Sinne einer integrierten Versorgung. Im Zusammenwirken mit Wissenschaft, Fachgesellschaften, Patientenorganisationen, Sozialversicherung, Interessensvertretungen und Politik fördert AM PLUS den Dialog zwischen Verantwortungsträgern und arbeitet aktiv an der Formulierung und Umsetzung konkreter Lösungen.

Wenn Sie mit Dr. Armin Fidler und Prof. Dr. Ursula Wiedermann-Schmidt in Kontakt treten wollen oder wenn Sie "Geimpft-Geschützt-Sicher"-Ansteckbuttons bestellen wollen wenden Sie sich bitte an: siehe Kontakt.

Service

Plaintext - 6508 Zeichen
Artikel Drucken
Artikel an E-Mail verschicken

Welldone Werbund und PR GmbH
Lazarettgasse 19
1090 Wien