side-area-logo

Sehr geehrte MedienvertreterInnen, willkommen in unserem Pressebereich. Vielen Dank, dass Sie unser Informationsangebot zu unserem Unternehmen, unseren Produkte und Leistungen nutzen. Die Informationen und Inhalte werden Ihnen von der WELLDONE, WERBUNG UND PR GMBH, Lazarettgasse 19/OG 4, A-1090 Wien, zur Verfügung gestellt. Wir stellen Ihnen gerne Text-, Bild- und Filmmaterial für Ihre Berichterstattung über unser Unternehmen zur Verfügung. Die Nutzung der Dienste setzt voraus, dass Sie diesen Nutzungsbedingungen zustimmen.

Die vorliegenden Nutzungsbedingungen regeln die Inanspruchnahme der im Internet bereitgestellten Inhalte auf http://presse.welldone.at. Der Zugriff auf das WELLDONE Online Presse-Center sowie die darüber zugänglichen Funktionen und Inhalte hat ausschließlich in Übereinstimmung mit den genannten Bedingungen zu erfolgen. Diese Bedingungen schließen die Regelungen zum Datenschutz mit ein. Durch die Verwendung des zur Verfügung gestellten Services und ihrer Inhalte, stimmen Sie zu, dass Sie die Bedingungen gelesen und akzeptiert haben.

Exklusiver Service für Medien und JournalistInnen

Über das Presse-Center haben Sie Zugang auf unsere Presse-Mitteilungen und Presse-Download-Bereich. Die zur Nutzung bereitgestellten Inhalte sind kostenlos. Mit der Nutzung unseres Online Presse-Centers sichern Sie zu, die angebotenen Inhalte und Materialien ausschließlich zum Zwecke Ihrer beruflichen redaktionellen und journalistischen Tätigkeit zu nutzen. Das Bildmaterial, Daten und Informationen sind vorbehaltlich einer anderweitigen Vereinbarung grundsätzlich nur für die Verwendung durch Journalisten und Pressemitarbeiter freigegeben.

Nutzungsrecht- und zweck

Die Inhalte dürfen im Rahmen eines einfachen Nutzungsrechts allein zum vorgegebenen Nutzungszweck über den betreffenden Inhalt genutzt werden, auf welchen sich die jeweiligen Materialien beziehen. Inhalte können grundsätzlich kostenfrei heruntergeladen und im Rahmen der Berichterstattung für folgende Zwecke genutzt werden: Presseveröffentlichungen, Veröffentlichungen in Printmedien, Veröffentlichungen durch Film und Fernsehen, Veröffentlichung in Onlinemedien, mobilen Medien und multimediale Veröffentlichungen. Eine darüber hinausgehende Nutzung für kommerzielle Zwecke jeder Art oder private Nutzung, insbesondere für Werbezwecke, ist nicht zulässig und ausdrücklich untersagt.

Inhalte und Materialien dürfen bearbeitet und verändert werden, solange die eindeutige Erkenntlich gewährleistet bleibt und keine inhaltliche Veränderung, die eine mögliche andere Bedeutung als den ursprünglichen Inhalt begünstigt. Die Inhalte dürfen nicht in einem sinnentstellten Zusammenhang wiedergegeben werden. Die Verfremdung der Materialien ist nicht gestattet.

Das Nutzungsrecht ist zeitlich auf die Verfügbarkeit der Inhalte im Presse-Center begrenzt bzw. und räumlich auf das Tätigkeitsgebiet unseres Unternehmens beschränkt. Verwendung der Inhalte in einem anstößigen bzw. gesetzeswidrigen Kontext ist nicht gestattet und zu unterlassen.

Weitergabe und Vervielfältigung

Die Weitergabe und/oder Vervielfältigung der Inhalte an Dritte, soweit dies nicht im Rahmen des vorgegebenen Nutzungszwecks zwingend erforderlich ist, ist nicht gestattet. Die elektronische Speicherung der Bilddaten, die Datenübertragung und jegliche andere Vervielfältigung sind nur im Rahmen der üblichen Produktionsabläufe und für die Dauer der rechtmäßigen und bestimmungsgemäßen Nutzung gestattet. Es ist untersagt Inhalte durch Sie oder einen Dritten als Teil eines Services zu verwenden, zu speichern oder herunterzuladen, der den von uns angebotenen Services ähnelt oder sie ersetzt.

Urheber- und Persönlichkeitsrechte und Rechtshinweis

Alle Inhalte sowie die Gestaltung selbst, sind durch Urheber- und Persönlichkeitsrechte, eingetragene Markenrechte, sowie sonstige Gesetze, die in Zusammenhang mit dem Recht auf geistiges Eigentum stehen, geschützt.

Alle im Presse-Center gezeigten Inhalte wie Texte, Bilder, Videos, Audiodateien, Dokumente sowie andere Inhalte, die im System angeboten werden, sind im Eigentum unseres Unternehmens, seinen Lizenzgebern oder externen Eigentümern, die Inhalte bereitstellen und im System genannt werden. Bei Verwendung von Bildern, Filmen oder anderen Abbildungen ist unser Unternehmen und wenn vorhanden der ausgewiesene Copyrighthinweis, der Name des Fotografen beziehungsweise der Name der Agentur anzugeben. Dies gilt auch für elektronische Publikationen.

Wir übernehmen für die zur Verfügung gestellten Materialien- außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit - keine Haftung, dass diese nicht gegen Rechte Dritter verstoßen oder wettbewerbsrechtlichen oder sonstigen gesetzlichen Vorschriften entgegenstehen.

Bereitstellung von Service und Inhalten

Wir unternehmen alle zumutbaren Anstrengungen, um eine kontinuierliche Bereitstellung der Services und Funktionen zu gewährleisten. Wir übernehmen jedoch keine Haftung für die Verfügbarkeit der Inhalte, sowie für den Zugang oder Funktionsfähigkeit des Online Presse-Centers.

Die zur Verfügung gestellten Inhalte werden ohne Gewährleistung bereitgestellt. Wir schließen jede Garantie der Vollständigkeit, der zufriedenstellenden Qualität sowie der Eignung für einen bestimmten Zweck der angebotenen Inhalte aus. Zudem behalten wir uns das Recht vor, alle im Online-Presse-Center bereitgestellten Inhalte ohne vorherige Ankündigung zu ändern.

Inhalte können Links zu anderen Websites enthalten. Wir haben keine Kontrolle über Drittanbieter-Websites und sind nicht für deren Inhalt oder für jegliche Verluste oder Schäden verantwortlich, die sich für Sie aus der Nutzung solcher Drittanbieter-Websites ergeben.

Anmeldung und Zugang

Angaben, die im Rahmen der Aufnahme in den Presseverteiler oder der Anmeldung zum Presse-Login getätigt werden, müssen auf Basis richtiger und aktueller Daten erfolgen, der Wahrheit entsprechen und vollständig sein. Die Angaben sind bei Bedarf auf den neuesten Stand zu aktualisieren.

(Sie sind verpflichtet, die Ihnen mitgeteilten Zugangsdaten geheim zu halten und im Falle des Abhandenkommens uns unverzüglich hierüber zu informieren. Die Sicherheit dieser Benutzeridentifizierung liegt in Ihrer Verantwortung. Sie sind so lange für jegliche Nutzung der angebotenen Services und Inhalte und aller mit Ihrer Benutzeridentifizierung vorgenommenen Handlungen haftbar, bis Sie uns über den Verlust und/oder die vermeintliche missbräuchliche Verwendung benachrichtigt haben.)

Wir behalten uns nach eigenem Ermessen das Recht vor, eine Aufnahme in den Presseverteiler zu verweigern oder die Anmeldung zum Presse-Login zu sperren, sowie den Zugriff und/oder die Nutzung der angebotenen Services und Inhalte nicht zu gestatten.

Sonstige Bedingungen

Wir behalten uns vor, die vorliegenden Nutzungsbedingungen zu ändern oder diese Nutzungsbedingungen an den Dienst anzupassen, um zum Beispiel Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen oder Änderungen unseres Angebotes zu berücksichtigen. Wir ersuchen Sie daher die Nutzungsbedingungen regelmäßig zu überprüfen. Änderungen der Nutzungsbedingungen werden direkt auf der Seite veröffentlichen. Eine Änderung der Nutzungsbedingungen wird spätestens zum Zeitpunkt des Inkrafttretens veröffentlicht und gilt nicht rückwirkend.

Sollten einzelne Regelungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden oder eine Regelungslücke enthalten, so ist die Regelung durch eine wirksame Regelung zu ersetzen, die der gewollten Regelung weitest möglich entspricht. Die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen bleibt davon unberührt.

Diese Nutzungsbedingungen beurteilen sich nach dem Recht der Republik Österreich. Gerichtsstand ist, soweit zulässig, Wien.

Belegexemplar

Sollten Sie über auf Basis der zur Verfügung gestellten Inhalte einen Bericht verfassen, würden wir uns freuen, wenn Sie uns von Veröffentlichung ein Belegexemplar kostenfrei an folgende Anschrift zukommen lassen oder einen Link per E-Mail:

WELLDONE, WERBUNG UND PR GMBH
Lazarettgasse 19/OG 4
A-1090 Wien
Tel: +43 1 402 13 41 0
E-Mail: office@welldone.at


Wir hoffen, mit unserem Presseservice Ihre Arbeit bestmöglich zu unterstützen und freuen uns auf Ihre Berichterstattung.

Anmeldung

Bitte füllen Sie das nachstehende Formular aus. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Ja, ich stimme dem Versand von Pressenachrichten zu.
Ja, ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen und stimme diesen zu.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme der Erhebung und Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zu.

loading...

Pressecorner - Wir schaffen Neuigkeiten

Datenkorb: 0
0 Artikel vorgemerkt:
44Array ( [0] => stdClass Object ( [ID] => 196 [article_id] => 44 [name] => 54. Welldone Lounge [path] => /wp-content/uploads/pressecorner/article/20171012welldonelng1627.jpg [personen] => Bild v.l.n.r: Robert Riedl, Geschäftsführer Welldone Werbung & PR GmbH; Univ.-Prof. Dr. Markus Müller, Rektor MedUni Wien; Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Buchberger, Medizinischer Direktor der Tirol Kliniken GmbH; Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant, Vizepräsident des vfwf; Univ.-Prof. Dr. Klaus Markstaller, Präsident des vfwf; Mag. Hanns Kratzer, Geschäftsführer PERI Consulting GmbH [copyright] => Welldone/Schaller [titelbild] => 1 ) )

54. WELLDONE LOUNGE: WEGWEISEND

20171012welldonelng1627
Bild v.l.n.r: Robert Riedl, Geschäftsführer Welldone Werbung & PR GmbH; Univ.-Prof. Dr. Markus Müller, Rektor MedUni Wien; Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Buchberger, Medizinischer Direktor der Tirol Kliniken GmbH; Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant, Vizepräsident des vfwf; Univ.-Prof. Dr. Klaus Markstaller, Präsident des vfwf; Mag. Hanns Kratzer, Geschäftsführer PERI Consulting GmbH
Fotocredit: © Welldone/Schaller
1 Bild zu diesem Artikel

Wien, 12. Oktober 2017 - Zahlreiche prominente Gäste aus Gesundheit, Wirtschaft und Politik folgten am Donnerstag der Einladung der Welldone Werbung & PR GmbH zur bereits 54. Welldone Lounge, die unter dem Motto „Wegweisend“ das brandaktuelle Thema Patientensicherheit aufgriff. Den Rahmen bildete das Gartenpalais des Palais Liechtenstein. Welldone-Geschäftsführer Robert Riedl und Mag. Hanns Kratzer, Geschäftsführer der PERI Consulting GmbH, freuten sich, gleich vier hochkarätige Sprecher für Impulsreferate begrüßen zu können: Der Präsident des Vereins zur Förderung von Forschung Wissenschaft (vfwf), Uni.-Prof. Dr. Klaus Markstaller, vfwf-Vizepräsident Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant, MedUni-Wien-Rektor Univ.-Prof. Dr. Markus Müller und Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Buchberger, Medizinischer Direktor der Tirol Kliniken GmbH, boten perspektivische Einblicke in das komplexe Thema, erläuterten die Bedeutung von fächerübergreifenden Zugängen und sprachen über Initiativen zur Steigerung der Patientensicherheit.


„Ohne Innovation und Forschung kann es in der Medizin keinen Fortschritt geben. Die zukunftsorientierte Lehre und Forschungsmethoden des vfwf sorgen dafür, dass der Patient besser, schneller und kompetenter behandelt werden kann“, sagte Mag. Hanns Kratzer, Geschäftsführer der PERI Consulting, in seiner Begrüßung. Dass gleich vier Experten für die 54. Welldone Lounge gewonnen werden konnten, freue ihn besonders, so Kratzer weiter: „Das Erfolgsrezept des vfwf ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit aller medizinischen, wirtschaftlichen, rechtlichen und sozialpolitischen Fachdisziplinen. Als Dienstleister im Gesundheitssystem und als Plattform der Interaktion ist es uns natürlich eine große Freude, so hochrangige Speaker begrüßen zu können“, sagte Kratzer.

Aus Sicht von vfwf-Präsident Univ.-Prof. Dr. Klaus Markstaller ist einer der vielversprechendsten Ansatzpunkte im Hinblick auf Patientensicherheit speziell im Krankenhausalltag „die Orientierung an Instrumenten und Erfahrungen, wie sie in so genannten ‚High Reliability Organisations‘ (HROs), etwa in der militärischen und zivilen Luftfahrt, schon seit längerem üblich sind“, betonte Markstaller. Diese Ansätze müssen für Gesundheitseinrichtungen adaptiert und klinisch nutzbar gemacht werden. Aber auch Interdisziplinarität im perioperativen Prozess werde zunehmend wichtig. Markstaller: „Wir stehen hier vor einem massiven Konzeptwandel. Chirurgen und Anästhesisten agieren zunehmen als Partner mit dem Ziel, die Versorgungs- und Betreuungssituation von Patienten zu verbessern.“

„Wir können mit Stolz auf die Entwicklungen der letzten Jahre zurückblicken“, betonte Univ.-Prof. Dr. Markus Müller, Rektor der Medizinischen Universität Wien, in seinem Statement. Die Initiativen des vfwf und die Leistungen der MedUni Wien sowie des AKH Wien müssen einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden, ein Anliegen, das er in seiner Funktion als Rektor nur zu gerne unterstütze, so Müller. Für ihn bietet der vfwf „ein perfektes Instrument und Bindeglied, um die seit Anfang 2016 neu konzipierte Zusammenarbeit zwischen der MedUni Wien und dem AKH im Sinne einer Renaissance der Wiener Medizinischen Schule zu unterstützen“, führte Müller weiter aus.

Eine besondere Herausforderung sei dabei das Schnittstellenmanagement, ergänzte vfwf-Vizepräsident Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant: „Der vfwf erfüllt dabei die Funktion eines Takt- und Impulsgebers und treibt Innovationen durch konkrete Projekte voran“, so Gnant. Das größte Risiko für die postoperative Patientensicherheit bestehe beim ungeplanten Rück-Transfer von Normalbettenstationen auf Intensivstationen, erläuterte Gnant die Problematik. Der vfwf begleitet zu diesem Thema ein klinisch-wissenschaftliches Projekt zur Implementierung von Medical Emergency Teams (METs) im perioperativen Bereich des Wiener AKH, um bei drohenden postoperativen Komplikationen frühzeitig eine Intervention zu erlauben und eine Wiederaufnahme auf eine Intensivstation zu vermeiden.

Risikomanagement ist integraler Bestandteil des Managementsystems eines Gesundheitsunternehmens, unterstrich Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Buchberger: „Ein Krankenhaus ist ein Hochrisikounternehmen. Wir müssen Risiken im Zusammenhang mit dem Behandlungsprozess systematisch erfassen, bewerten und gezielte Maßnahmen zur Risikoreduktion setzen. Klinisches Risikomanagement muss strategisch verankert sein und aus aufeinander abgestimmten, systematischen, integrierten Maßnahmen bestehen“. Tirol Kliniken hat über 150 Risikomanager aus verschiedenen Berufsgruppen ausgebildet, die bekannte Risiken ständig überwachen und Meldungen aus dem elektronischen Fehlermeldesystem bearbeiten. Darüber hinaus erfolgt alle fünf Jahre ein Risikoassessment aller Abteilungen durch externe Experten. Durch diese Kombination von Maßnahmen ist es gelungen, die Anzahl der Schadensfälle in den letzten sieben Jahren um 70 Prozent zu reduzieren. .

Die vier Vorträge boten nicht nur interessante und innovative Einblicke, sondern sorgten im Anschluss auch für angeregte Diskussionen unter den Gästen der 54. Welldone Lounge.

 

Mit dem Welldone-Team und der PERI-Group diskutierten u.a.:

Mag. pharm. Martina Anditsch, AKH Wien

Priv.-Doz. Dr. Martin Andreas, MBA, Universitätsklinik für Chirurgie

Univ.-Prof. Dr. Richard Crevenna, Medizinische Universität Wien

Prof. Robert Fischer, Karl-Landsteiner-Gesellschaft

Martin Fuchs, Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft

Mag. Alexander Hagenauer, Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger

Mag. Claudia Handl, Pfizer Corporation Austria Ges.m.b.H.

Ing. Andreas Kronberger, Actelion Pharmaceuticals Austria GmbH

Univ.-Prof. Dr. Günther Laufer, AKH Wien

Miroslaw Lubecki, MBA, AOP Orphan

Sebastian Mörth, Daiichi Sankyo Austria GmbH

OAR Otto Müller, GF VAMED-KMB

Mag. Jan Pazourek, Direktor NÖGKK

Elham Pedram, Gilead Sciences GesmbH

Prim. Univ.-Prof. Dr. Erich Pohanka, Österreichische Gesellschaft für Nephrologie

Dr. Michael Pohl, AstraZeneca Österreich GmbH

Mag. Ingo Raimon, GF AbbVie GmbH

Mag. Barbara Rapatz, Panaceo International Active Mineral Production GmbH

Mag. Martin Schaffenrath, stv. Verbandsvorsitzender, Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Hannes Stockinger, Österreichische Gesellschaft für Geriatrie und Gerontologie

Dr. Sylvia Unterdorfer, Österreichischer Rundfunk

Prof. Helmut Vierstein, Präsident der Österreichischen Pharmazeutischen Gesellschaft

Georg Wager, MBA, General Manager Eisai GesmbH

Wolfgang Wagner, APA

DI Dr. Christa Wirthumer-Hoche, AGES

Univ.-Prof. Dr. Beate Wimmer-Puchinger, Präsidentin des Berufsverbands der Österreichischen PsychologInnen

Service

Plaintext - 6921 Zeichen
Artikel Drucken
Artikel an E-Mail verschicken

Welldone Werbund und PR GmbH
Lazarettgasse 19
1090 Wien